Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Faire Kitas im Saarland Kriterien Bewerbungsunterlagen Schulungsunterlagen Presse Kontakt & Ansprechpartner
Allgemein: Bildung für Nachhaltige Entwicklung Impressum Datenschutzerklärung Barrierefreie Version

Homepage



Nachhaltigkeit von Anfang an:


Wir tragen den fairen Gedanken in Kindergärten.
Kinder können lernen, dass die Waren, von denen sie umgeben sind, eine Herkunft haben.
Ein Blick über den Tellerrand zu den Familien in anderen Teilen der Welt, die z. B. Baumwolle für unsere T-Shirts anbauen, kann helfen die Welt zu verstehen.

Durch altersgerechte Konzepte werden Kinder spielerisch-kreativ an den Fairen Handel herangeführt.
Nur wenn zukünftige Generationen von klein an für diese Inhalte sensibilisiert werden, kann nachhaltigerer Konsum (bio, fair, regional, saisonal) in den Mittelpunkt der Gesellschaft getragen werden. Eine Auszeichnung als Faire Kita schafft für die Einrichtung neue Möglichkeiten und Perspektiven.



FAIRE KITA - wir begleiten Sie!

Im Saarland begleiten und unterstützen wir Kindertagesstätten, Kindergärten, Elterninitiativen und Familienzentren, die sich auf den Weg zur „Fairen Kita“ machen möchten.

Globales Lernen kann bereits im frühen Kindesalter beginnen. Kinder können z.B. auf spielerische Art lernen, dass bereits beim Frühstück vieles aus den Ländern des Globalen Südens kommt und bereits eine lange Reise gemacht hat.
Unter dem Motto „das Saarland lebt fair und gesund“ probieren wir Neues aus und ermutigen Klein und Groß, sich mehr mit der Herkunft und Herstellung von fairen Lebensmitteln, Kleidung und anderen Produkten sowie mit gesunder Ernährung zu befassen.


Kleiner Rückblick

2013 haben wir haben das Projekt Faire Kita begonnen.
Im 2014 wurde die erste faire KITA im Saarland durch den Saarpfalz-Kreis ausgezeichnet.
Seit 2016 machen wir uns gemeinsam mit Kindertageseinrichtungen saarlandweit auf den Weg zur Fairen Kita.
Bis zum Jahr 2021 wurden bereits 17 Faire KITAs im Saarland ausgezeichnet.


Beratung und Unterstützung

Wir beraten und unterstützen interessierte Einrichtungen im Saarland in vielfältiger Form, von der Erstberatung von Einrichtungen, über Teamberatungen über die Unterstützung und Begleitung von Fortbildungen, bis zur Beratung zum Bewerbungsprozess Faire Kita.
Mit Fortbildungen für Erzieher*innen und Sozialpädagogen sowie innovativen Bildungseinheiten in Einrichtungen möchten wir aufzeigen, wie Kinder an das Thema Fairer Handel, Globales Lernen und gesunde Ernährung herangeführt werden können. Ergänzend bieten wir an Elternabenden Kurzvorträge an, um auch das nähere Familienumfeld für das Themenfeld zu sensibilisieren.

Wir beraten persönlich (in Corona Zeiten vor allem über Telefon, Mail und Videokonferenztools).

Über dieses Internetportal www.faire-kita-saarland.de sowie www.facebook.com/faire.kita.saarland werden nach und nach Informationen für Einrichtungen, Eltern sowie alle Interessierten bereitgestellt.

Dies Projekt wird im Saarland federführend von der Fairtrade Initiative Saarland durchgeführt.


Kriterien

Um eine Faire Kita zu werden, sind von der Einrichtung mehrere Kriterien zu erfüllen:

1.) Beschlussfassung zur Fairen Kita
2.) Einrichtung eines „Fairen Arbeitsteams“
3.) Verwendung von Fairen Produkten im Alltag (Kinder und Erwachsene)
4.) Bildungsarbeit. In der Einrichtung erleben die Kinder, die Erzieher*innen und die Eltern den Fairen Handel
5.) Öffentlichkeitsarbeit. Die Einrichtung informiert über den Fairen Handel / Faire KITA

Eine detaillierte Auflistung finden Sie auf S.2. der Infoblätter zur FairenKITA Saarland (PDF) [421 KB] .


Kontakt und Ansprechpartner:

Fairtrade Initiative Saarland
Projekt "Faire Kita Saarland"

Ingrid von Osterhausen,
i.v.os (at) web.de,
Tel. 0151 - 50452792

Peter Weichardt,
p.weichardt (at) faire-klasse.de
Tel. 0681- 410 99 810